BOLTED

Ein Forum über die Optimierung
von Schraubenverbindungen

Vorspannlösung für die Tiefsee

20 September 2017
Kommentar

Text: Alastair Macduff

Erstveröffentlichung Bolted #2 2017.

KUNDE: SUBSEA INNOVATION, GROSSBRITANNIEN
ORT: AUSTRALIEN
PROJEKT: ROHRREPARATURKLEMMEN FÜR PIPELINE-NOTREPARATURSYSTEME (EPRS)
BOLTIGHT-PRODUKTE: 14 SPANNSCHRAUBEN M120 UND 10 SPANNSCHRAUBEN M150
ANWENDUNGSBEREICH: OFFSHORE-KONSTRUKTIONEN

Hydraulische Vorspannlösungen von Boltight werden weltweit bei immer mehr Spezialanwendungen in einer Vielzahl von Märkten eingesetzt. Ein gutes Beispiel dafür ist Subsea Innovation, ein Unternehmen aus Großbritannien, das die Offshore-Industrie bedient. Die Firma stellt seit über 25 Jahren Unterwasserkonstruktionen her und konnte sich vor kurzem einen Auftrag über mehrere Millionen britische Pfund in Australien sichern.

Für dieses Projekt hat Boltight maßgeschneiderte Vorspannwerkzeuge für, geteilte Reparaturklemmen geliefert. Sie sind Teil des Pipeline-Notreparatursystems (Emergency Pipeline Repair System, EPRS) für Gas-Pipelines vor der Nord- und Nordwestküste Australiens. Boltight hat die Vorspannwerkzeuge in zwei Größen für M120- und M150-Bolzen entwickelt und gebaut. Sie dienen zum Festziehen der Hauptbolzen, die um den Klemmkörper herum angeordnet sind und über ein hydraulisches Steuerungssystem ferngesteuert aktiviert werden.

Die Vorspannwerkzeuge wurden exakt nach den Vorgaben von Subsea und unter Nutzung der langjährigen Erfahrung, die Boltight bei der Bereitstellung solcher Lösungen gesammelt hat, konstruiert. Dank der langhubigen, doppeltwirkenden Ausführung ist eine Betätigung in beide Richtungen möglich; d. h. sie können zurückgesetzt werden, ohne dass sie zurück an die Oberfläche gebracht werden müssen. Dadurch sind sie ideal für den Einsatz unter Wasser geeignet.

In enger Zusammenarbeit haben die beiden Unternehmen Subsea Innovation und Boltight Prüf- und Betriebsvorgaben erarbeitet, um die richtige Vorspannung festzulegen, mit der die Bolzen beaufschlagt werden, und um sicherzustellen, dass das gesamte EPRS-System bei Bedarf reibungslos funktioniert. Alle Teile wurden von Boltight unter Einhaltung strenger Lieferfristen zur Verfügung gestellt.

Das EPRS in Australien ist als Notfallsystem vorgesehen für den Fall, dass die Hauptleitungen, in denen das Gas transportiert wird, repariert werden müssen.

Watch: Boltight subsea hydraulic bolt tensioners

* Alle Felder müssen ausgefüllt werden. Die E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.