Keilsicherungstechnologie

Nutzen Sie die unterschiedlichen Winkel

Nord-Lock Keilsicherungsprodukte sind weltweit für ihre Sicherungswirkung vor allem unter Vibration und dynamischer Beanspruchung bekannt. Die Schraubenverbindung kann sich nicht lösen, da schon bei geringster Drehung in Löserichtung aufgrund der Keilwirkung eine Erhöhung der Klemmkraft erfolgt – die Schraube sichert sich somit selbst. Eine ideale Lösung für Applikationen, an denen ein Versagen der Schraubenverbindungen nicht zulässig ist.

Zusätzlich zu den Nord-Lock Keilsicherungsscheiben gehören auch die SC-Keilsicherungsscheiben, RS-Mutter und kundenspezifische Lösungen zur Produktpalette.

  • Die Sicherungswirkung basiert auf den unterschiedlichen Winkelverhältnissen. Die Form der Keilflächen ist so gewählt, dass der Winkel ‘α’ stets größer als die Gewindesteigung ‘β’ ist.

Klemmkraft anstatt Reibung

Die Nord-Lock Keilsicherungstechnologie nach DIN 25 201 sichert Schraubenverbindungen durch Klemmkraft anstatt durch Reibung. Die Keilsicherungsscheiben haben auf der Innenseite Keilflächen und auf der Außenseite Radialrippen.

Nord-Lock Keilsicherungsprodukte sichern Schraubenverbindungen zuverlässig, auch unter extremer Vibration und dynamischer Belastung.

  • Beim Anziehen der Schraubenverbindung kommt es zum Formschluss mit der Gegenauflage. Das Nord-Lock Keilsicherungsscheibenpaar sitzt fest an seinem Platz und Bewegungen sind nur noch zwischen den innenliegenden Keilflächen möglich. Schon bei geringster Drehung in Löserichtung erfolgt aufgrund der Keilwirkung eine Erhöhung der Vorspannkraft – die Schraube sichert sich somit selbst.
  • Beim Lösen der Schraubenverbindung ensteht durch das Übereinandergleiten der innenliegenden Keilflächen ein sogenannter Klickeffekt. Unter diesen Voraussetzungen - Formschluss und Klickeffekt - sichert Nord-Lock jede Schraubenverbindung, auch unter starker Vibration und dynamischer Belastung.

Die Klemmkraft sorgt für die Selbstsicherung der Schraube

Der Winkel der Keilflächen zwischen den Nord-Lock Keilsicherungsscheiben ist größer als der Winkel des Gewindes. Zusätzlich sorgen die Radialrippen für einen Formschluss mit dem Gegenmaterial. Die paarweise verklebten Scheiben werden so eingesetzt, dass die Keilflächen aufeinander liegen.

Nord-Lock Keilsicherungstechnologie bietet mehr als nur eine sichere Verriegelungswirkung

  • Erhalt der Vorspannkraft
  • Schnelle und einfache Montage/Demontage mit Standardwerkzeug
  • Sicherungsfunktion auch bei Schmierung
  • Konstante Reibungsbedingungen
  • Gleicher Temperatureinsatz wie bei der Schraube/Mutter möglich
  • Wiederverwendbarkeit
  • Große Auswahl an unterschiedlichen Abmessungen und Werkstoffen
  • Hohe Korrosionsbeständigkeit
  • Maximale Sicherheit bis einschließlich der Festigkeitsklasse 12.9 (ASTM A574)
  • Zuverlässige Sicherung – auch für Schraubverbindungen mit kurzen Klemmlängen
  • Sicherungsfunktion sowohl bei hohen als auch bei niedrigen Vorspannkräften
  • Kein Nachziehen erforderlich
  • Der Junker Vibrationstest nach DIN 65 151 ist ein bewährtes Verfahren, um die Sicherheit von Schraubverbindungen unter dynamischen Belastungen und Vibrationen zu testen und zu vergleichen. Während der Querbelastung der Schraubverbindung zur Schraubenachse, wird die Vorspannkraft kontinuierlich mit einer Druckmessdose erfasst.

Geprüft gemäß dem Junker Vibrationstest

Die Nord-Lock Keilsicherungsscheiben sind von den unabhängigen Forschungsorganisationen IMA und CETIM als ein zuverlässiges Schraubensicherungssystem gemäß DIN 65 151 getestet worden. Unsere globalen Applikationsingenieure führen jährlich über 10.000 Junker Vibrationstests durch.

Das Junker-Diagramm zeigt die einzigartige Sicherungswirkung der Nord-Lock Sicherungsscheiben. Es treten nur geringe Klemmkraftverluste durch normale Setzungsvorgänge zwischen den Trennfugen und dem Gewinde auf. Die Keilsicherungsfunktion wird durch den deutlichen Anstieg der Vorspannkraft während des Lösevorgangs bestätigt. Herkömmliche Sicherungselemente zeigen unter Vibration keine Sicherungswirkung.

Möchten Sie eine Junker Vorführung live erleben? Setzen Sie sich bitte mit Ihrer regionalen Nord-Lock Vertriebsniederlassung in Verbindung.

  • Zeichnung des Versuchsaufbaus. Die verschraubten Teile vibrieren senkrecht zur Schraubenachse und die Verbindung wird pro Zyklus zwei Stöße ausgesetzt. Die Stöße erfolgen parallel zur Schraubenachse. Die Pfeile zeigen die Richtung der Schwingung während der Prüfung. Nach der Prüfung werden die Verbindungselemente auf eventuelles Lösen kontrolliert.

Geprüft gemäß dem NASM Vibrationstest

Der Nationale Aerospace-Test gemäß NASM 1312-7 ist ein Verfahren, welches ursprünglich für das U.S. Militär entwickelt wurde, um die Widerstandsfähigkeit von Schraubverbindungen gegen Stöße und Vibrationen zu prüfen.

Die Nord-Lock Keilsicherungsscheiben sind von der unabhängigen Organisation Det Norske Veritas (DNV) gemäß NASM 1312-7
getestet worden. Weitere Zertifikate und Freigaben finden Sie hier.

Produkte