Spreizbolzen für Durchgangsbohrungen

Dieses innovative Produkt ersetzt große Pass- oder Presspassbolzen, wobei keine Anpassungen erforderlich sind.
Schnelle, sichere und einfache Installation und Demontage.

Superbolt® Spreizbolzen für Durchgangsbohrungen bestehen aus 6 Teilen. Das schmalere Ende des Konusbolzens liefert die grosse erforderliche Kraft, um den sich verjüngenden Bolzen in die dehnbare Hülse zu ziehen. Wenn sich die Konushülse aufdehnt, wird eine grosse Radialkraft in der Kupplung ausgeübt. Das grössere Ende des Konusbolzens schafft eine zusätzliche Vorspannkraft auf die Verbindung und wird auch für die einfache Demontage des Bolzens verwendet. Sobald die kegelige Verbindung gelöst wird, federt die Hülse in den ursprünglichen Zustand zurück.

Spreizbolzen sind kundenspezifische Anfertigungen. Abhängig von ihrer Anwendung sind Beschichtungen und spezielle Materialen erhältlich. Das Team von Nord-Lock Performance Services erarbeitet mit Ihnen zusammen die optimale Lösung.

Wünschen Sie mehr Informationen kontaktieren Sie ihr lokale Vertriebsniederlassung.

 

Vorteile:

  • Leicht: Die mit Spielpassung konstruierten Konushülsen (0.03mm – 0.05mm in Durchgangslöchern) können leicht in die Bohrungen eingesetzt werden, auch wenn aufgrund von Fluchtungsfehlern diese schlecht ausgerichtet sind. Konkurrenzierende Systeme benötigen Zeit und Kosten für spezielle Ausrichtungswerkzeuge.
  • Schnell: Spannen benötigt weniger als 5 Minuten pro Element.
  • Sicher: Macht spezielle Hochleistungs-Werkzeuge und Bolzenerwärmen überflüssig. Das erforderliche Drehmoment liegt in der Regel unter 136Nm.
  • Wirtschaftlich: Spart Geld gegenüber alternativen Systemen. Zur präzisen Ausrichtung sind nur 4 Spreizbolzen nötig. Durchgangsbolzen mit Spannelementen mit Vielfachschrauben können in den verbleibenden Bohrungen verwendet werden.
  • Wiederverwendbarkeit: Nach jeder Demontage wird der ursprüngliche Zustand der Elemente wieder erreicht. Verglichen mit den engen Toleranzen herkömmlicher Presspassungs-Bolzen ist ein Verklemmen mit den geschlitzten Konushülsen während der Demontage praktisch ausgeschlossen.
  • Generiert axiale und radiale Vorspannung gleichzeitig. Leichteres Zusammenfügen von Kupplungshälften.
  • Kein Honen mehr notwendig: Nur durchgehendes Bohren ist notwendig.
  • Keine zusätzliche Bearbeitung der Kupplungsoberfläche (wo die Spannmuttern sind). Die Spannelemente mit Vielfachschrauben kompensieren leichte Abweichungen der Rechtwinkligkeit der Bohrungsachse zur Kupplungsoberfläche.
  • Macht die Endbearbeitung der Hülsen auf der Baustelle überflüssig: Grosszügiges Aufweiten der Konushülse erlaubt eine Fertigbearbeitung im Voraus.

 


Funktionsweise:

 

Installation:

  1. Geschlitzte Konushülse (D) in Durchgangsbohrung platzieren.
  2. Konusbolzen (C) in die Konushülse stecken.
  3. Druckscheibe (E) am schmaleren Ende über den Konusbolzen schieben.
  4. Spannmutter (F) am schmalen Ende von Hand aufschrauben.
  5. Druckschrauben gemäß Anziehverfahren schrittweise anziehen
  6. Auf der größeren Seite die Druckscheibe (B) über den Konusbolzen schieben sowie die Spannmutter (A) von Hand aufschrauben.
  7. Druckschrauben gemäß Anziehverfahren schrittweise anziehen

 

Demontage:
Die Demontage ist so einfach wie das Lösen der Spannmutter (F) und das Abschrauben der Spannmutter (A) vom Bolzen. Sobald der Konusbolzen entnommen wird, zieht sich die Konushülse wieder zusammen, und kann somit einfach entfernt werden.

 

Neueste Kundenfälle

Lesen Sie mehr Kundenfälle
  • Fusionsenergie

    Mit dem Schwinden fossiler Brennstoffe und der immer dringenderen Notwendigkeit, Treibhausgase zu reduzieren, kann die Fusionsenergie die Antwort auf die (…)

  • VOLLE LADUNG AUS DEN ALPEN

    Eingebettet in ein Alpenpanorama hat ein Schweizer Kraftwerk das Problem der Speicherung von Elektrizität gelöst. Durch die wiederholte Nutzung von (…)