Flexmuttern

Superbolt Flexmuttern (Flexnuts) werden in Kombination mit Superbolt Spannelementen verwendet und sind so gestaltet, dass sich der lastseitige Teil unter Last ausdehnt und der obere, schlankere Teil zusammenzieht. Dadurch wird die Spannung auf mehrere Gewindegänge verteilt, die Elastitizität erhöht und Spannungsspitzen in den ersten Gewindegängen vermieden.

Für die Anwendung bei Durchgangsbohrungen haben wir die Superbolt Flexmutter entwickelt, eine reaktive Mutter, die elastisch nachgibt. Flexmuttern bieten auf der reaktiven Seite die gleichen Vorteile wie MJT-Muttern. Unter Last dehnt sich der lastseitige Teil aus, der obere, schlankere Teil zieht sich zusammen. Dadurch werden Spannungsspitzen abgebaut und die Dauerfestigkeit der Verbindung erhöht. Flexmuttern sind nur als reaktive Muttern als Gegenstück zu unseren Spannelementen verwendbar. Sie dürfen zum Erreichen der Vorspannung nicht tordierend gespannt werden.

 

Vorteile von Superbolt-Flexmuttern:

  • Gewährleisten unter Last eine gleichmäßige Lastverteilung auf dem Schrauben-/Bolzengewinde.
  • Erzeugen elastische Schraubverbindungen.
  • Erhöhen die Dauerfestigkeit der Verbindung.

 

Neueste Kundenfälle

Lesen Sie mehr Kundenfälle
  • Superbolt-Tensioners-Alcoa_368x213

    Superbolt Spannelemente in 50.000 Tonnen-Presse

    Als Alcoa, einer der weltweit führenden Aluminiumhersteller, sich dazu entschloss, seine legendäre 50.000 Tonnen-Presse in Cleveland im Bundesstaat Ohio zu (…)

  • Superbolt tensioners bolting into space

    Auf dem Weg ins All

    Erstveröffentlichung Bolted #1 2012. Kunde: Lockheed Martin Space Systems – Orion Raumschiff Komponenten: Besatzungsmodul, Startabbruchsystem, Service Modul, Spacecraft Adapter Besatzung: (…)