Mythbusters: Es dauert länger, ein Superbolt (MJT) zu installieren, als die Lösung, die Sie bereits verwenden

verwenden.
Die Wahrheit: Es ist abhängig davon, aus welcher Sicht man es betrachtet. Berücksichtigt man nur die Zeit zum Vorspannen der Verschraubung, dann sind andere Spannverfahren eventuell schneller. Rechnet man aber das Handling mit den schweren hydraulischen Geräten dazu, welche oft nur zu zweit bedient werden können, ist die MJT viel schneller montiert. Eine M48 ist in nur 90 Sekunden von Hand mittels handelsüblichem Drehmomentschlüssel gespannt! Große MJT (ab M64) können mittels Druckluftwerkzeugen einfach und schnell montiert werden. Hier gilt die Faustregel von ca. 1 Minute pro anzuziehender Druckschraube.

Es gilt aber zu beachten, dass mit Superbolt viel genauere Vorspannkräfte (±10%) erzielt werden können. Gegenüber hydraulischem Ziehen entsteht kein Rückfederungsverlust nach dem Entfernen des Werkzeugs. Gegenüber tordierenden Spannverfahren entstehen keine schädlichen Torsionsspannungen. Mit MJT wird die Vorspannung direkt und rein axial erzeugt. Somit ist die maximale Ausnutzung der Bolzen gewährleistet.

Mythbuster: Es dauert länger, ein Superbolt (MJT) zu installieren, als die Lösung, die Sie bereits verwenden.

Setzen Sie sich mit uns in Verbindung

Weitere Informationen über unseren Umgang mit Ihren Kontaktdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Vielen Dank für Ihre Kontaktaufnahme!