In luftigen Höhen

Global Tech 1 ist einer der ersten Offshore-Windparks, der im deutschen Teil der Nordsee gebaut wird. Nach der Fertigstellung wird er in der Lage sein, mehr als 1,4 Milliarden Kilowattstunden unweltfreundlichen Strom pro Jahr zu erzeugen – genug, um etwa 450.000 Haushalte mit Elektrizität zu versorgen.

Wie bei vielen anderen Offshore-Installationen auch, ist der Bau eines Windparks dieser Größe eine anspruchsvolle Aufgabe. Neben den 80 Windturbinen muss auch eine 9.000 Tonnen schwere Transformatorstation Offshore und über dem Meeresspiegel gebaut werden.

Sky-Access ist ein Spezialunternehmen für die Durchführung von Reparatur- und Wartungsarbeiten in luftiger Höhe. Die industrielle Seiltechnik von Sky-Access ist sicher und kostengünstig und bietet oftmals eine höhere Geschwindigkeit und Effizienz als alternative Verfahren. Der Technik sind allerdings auch Grenzen gesetzt, besonders wenn es um den Einsatz schwerer Maschinen geht. Als Sky-Access den Auftrag erhielt, die Transformatorstation mit ihren vier Stützpfeilern zu verbinden, entschied sich das Unternehmen daher für den Einsatz von Superbolt. Im Gegensatz zu alternativen Verbindungselementen lassen sich Superbolt-Spannelemente von Hand anziehen, was ein enormer Vorteil ist, wenn Schrauben in einer Höhe von 30 Metern und mitten im Meer festgezogen werden müssen.

Kunde: Sky-Access
Objekt: Transformatorstation
Ort: Nordsee
Windturbinen: 80
Erzeugter Strom: 1.4 Milliarden (Kw/Jahr)
Höhe (Über Dem Meeresspiegel): 30 Meter
Höhe (Über Dem Meeresboden): 90 Meter
Grösse: 41 km2
Gewicht Der Station: 9.000 Tonnen

In luftigen Höhen

Setzen Sie sich mit uns in Verbindung

Weitere Informationen über unseren Umgang mit Ihren Kontaktdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Vielen Dank für Ihre Kontaktaufnahme!