Sicherheit schafft Vertrauen

In öffentlichen Infrastrukturprojekten kann es keine Kompromisse geben, wenn die Sicherheit auf dem Spiel steht. Seit mehr als 30 Jahren ist die Nord-Lock Gruppe ein Synonym für unübertroffene Sicherheit.

Brücken und Eisenbahnen sind viel mehr als nur Teil eines Transportnetzwerks. Sie sind wichtige Komponenten der öffentlichen Infrastruktur, bei der Investitionen in das Gemeinwesen auch das Vertrauen in die ständige Sicherheit und Leistungsfähigkeit der jeweiligen Anwendung beinhalten. Diesem Vertrauen gerecht zu werden bedeutet, dass es keine Kompromisse bei Bauteilen und Materialien geben kann, die für die Bereitstellung kritischer Dienstleistungen mit minimalem Ausfallrisiko und Gefährdungspotenzial letzten Endes unerlässlich sind.

Das ist eine große Verantwortung. Und obwohl es den Tausenden von Bahnreisenden, die Tag für Tag mit dem Zug über die Hohenzollernbrücke fahren, wahrscheinlich gar nicht bewusst ist, profitieren sie von der Wachsamkeit des Eisenbahn-Bundesamtes und der Deutschen Bahn und deren Partnerschaft mit ThyssenKrupp Schulte GmbH.

Denn von diesem Unternehmen stammen die einzigartigen Stahlbrückenschwellen (SBS), die in der Lage sind, den enormen Belastungen standzuhalten, denen Schwellen und Schienen der Brücke durch beschleunigende oder bremsende Züge ausgesetzt sind. Zur Befestigung und Sicherung dieser Stahlbrückenschwellen hat sich ThyssenKrupp Schulte für Nord-Lock Keilsicherungsscheiben entschieden.

Es zahlt sich aus, auf Nummer sicher zu gehen

Wie immer hätte es auch noch andere Möglichkeiten gegeben. Aber ThyssenKrupp Schulte ließ die Nord-Lock Keilsicherungsscheiben in einzelnen Testzyklen an der Technischen Universität München prüfen. Und entschied sich dann für die Lösung, die letztlich in der Lage ist, den hohen Sicherheitsstandards, für die das Unternehmen bekannt ist, gerecht zu werden.

Für Nord-Lock bestätigte die Entscheidung einmal mehr, dass es diese Verpflichtung zu einer beispiellosen Sicherheit darstellt, durch die sich das Unternehmen von anderen unterscheidet. Nord-Lock perfektionierte über viele Jahre die Keilsicherungstechnologie. Die Produkte des Unternehmens sind für eine überlegene Leistung unter extremsten Bedingungen konzipiert und bieten eine effektive Schraubensicherung über die gesamte Lebensdauer der jeweiligen Anwendung. Seit 1982 kommen Keilsicherungsscheiben und Superbolt Spannelemente von Nord-Lock bei Milliarden von Schraubenverbindungen in vielen Millionen Anwendungen auf der ganzen Welt zum Einsatz. Dank ihrer unübertroffenen Sicherheit führt bei sicherheitskritischen Projekten mittlerweile kein Weg mehr an Nord-Lock vorbei.

Dass für Nord-Lock die Sicherheit an erster Stelle steht, wird durch die Zusammenarbeit des Unternehmens mit externen Prüfzentren und Forschungseinrichtungen nachdrücklich bestätigt. Produkte von Nord-Lock besitzen zahlreiche Zertifizierungen von unabhängigen Prüfstellen, wie zum Beispiel ABS, DIBt, DNV-GL, TÜV und vielen mehr. Firmeneigene Laboratorien und Verifikationszentren in Europa, Nordamerika und Asien gewährleisten, dass die Qualitätsstandards für jede Anwendung auf der ganzen Welt gleichbleibend hoch sind.

Ein sehr konkretes Ergebnis dieser Fokussierung ist, dass Nord-Lock auf dem Gebiet der Schraubensicherung zu einem vertrauenswürdigen Partner und zum Sprachrohr der Branche geworden ist. Kunden wenden sich oft dann an Nord-Lock, wenn sie Ratschläge und Ideen für die Sicherung ihrer Schraubenverbindungen benötigen, insbesondere bei sehr anspruchsvollen und einzigartigen Anwendungen. In enger Zusammenarbeit mit ihren Kunden nutzen und teilen die technischen Expertenteams von Nord-Lock ihr Wissen, ihre Erkenntnisse und ihr Know-how, um das Projekt von der ersten Planung bis zur Installation und laufenden Wartung zu unterstützen. Vielleicht ist genau dies der Grund, warum das Unternehmen über eine beeindruckende Liste langjähriger Kunden verfügt und partnerschaftlich mit vielen führenden Marken auf der ganzen Welt zusammenarbeitet.

Weltweit Vertrauen aufbauen

Die Hohenzollernbrücke ist eines der bekanntesten Wahrzeichen Kölns und eine wichtige Verbindung über den Rhein, die die zwei größten Bahnhöfe der Stadt miteinander verbindet. Jeden Tag fahren rund 1200 Züge über die Brücke, die damit eine der am stärksten befahrenen Eisenbahnbrücken in Deutschland ist. Und jede ihrer 1346 Schwellen ist mit Nord-Lock Keilsicherungsscheiben ausgestattet.

Nord-Lock Keilsicherungsscheiben sind außerdem in mehr als 8000 Stahlbrückenschwellen auf 50 weiteren Brücken in ganz Deutschland verbaut. Die ungeschminkte Wahrheit ist, dass leitende Entwickler und Zulieferer von öffentlichen Infrastrukturprojekten ihren guten Ruf aufs Spiel setzen, wenn sie sich für bestimmte Materialien und die entsprechenden unterstützenden Technologien entscheiden. Die Öffentlichkeit setzt ihr Vertrauen in die Projektmanager, Bauherren und Ingenieure. Und betrachtet man die Beteiligung des Unternehmens an Großprojekten weltweit, so wird klar, dass Manager, Bauherren und Ingenieure ihrerseits ihr Vertrauen in Nord-Lock und damit in die Nummer 1 auf dem Gebiet von Schraubensicherungssystemen setzen.

Sicherheit schafft Vertrauen

 

Setzen Sie sich mit uns in Verbindung

Weitere Informationen über unseren Umgang mit Ihren Kontaktdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Vielen Dank für Ihre Kontaktaufnahme!