Elena Moral

Elena Moral ist seit fast zwei Jahrzehnten Eisenbahningenieurin bei Talgo, einem spanischen Hersteller von Hochgeschwindigkeitszügen. Kürzlich erhielt sie den Women in Construction and Engineering (WICE) Award 2019 in der Kategorie European Railway Engineer für ihre führende Rolle bei der Realisierung des ambitionierten Eisenbahnprojekts Medina–Mekka.

Wie hat sich Ihre Rolle seit Ihrem Einstieg bei Talgo im Laufe der Jahre entwickelt? Ich habe meine gesamte berufliche Laufbahn von fast zwanzig Jahren bei Talgo verbracht und so viele verschiedene Abteilungen des Unternehmens kennengelernt.
Heute koordiniere ich alle verschiedenen Funktionsbereiche wie Engineering, Vertrieb und Fertigung. Es ist wichtig, die erforderlichen Ressourcen sinnvoll auf unsere vielen Projekte zu verteilen, denn nur so können wir die Ziele aller unserer Vorhaben weltweit erreichen. Meine umfangreichen Fachkenntnisse geben mir die Möglichkeit, eng mit den einzelnen Teams zusammenzuarbeiten, um jedes noch so hartnäckige Problem zu lösen. Dabei geht es um langfristige Projekte, die auf mehrere Jahre angelegt sind und die, auch angesichts der Größe von Talgo, sehr pragmatisch und aktiv gesteuert werden müssen. Jeder hier fühlt sich persönlich involviert und wenn ich mich mit meinen Kollegen unterhalte, nenne ich sie oft liebevoll „meine Züge“. Wir haben das Privileg, in einer Branche zu arbeiten, die einen Beitrag zur Verbesserung der Lebensumstände von Menschen leistet. Das macht unsere Arbeit sehr bereichernd.

Warum haben Sie den WICE Award als „European Railway Engineer“ erhalten? Ich würde sagen, dass ich den Preis zu einem großen Teil dem Projekt Medina–Mekka zu verdanken habe.
It’s one of the most complicated railway projects ever undertaken: the construction of the first high-speed rail line operating in desertlike conditions. Über 1.000 Menschen haben an diesem unglaublich ambitionierten Projekt mitgearbeitet, daher sollte nicht vergessen werden, dass jeder Preis auch das Produkt von Zusammenarbeit ist. Ich sehe mich nicht als alleinige Preisträgerin. Mein Team hat sowohl intern als auch in Zusammenarbeit mit anderen Branchen Lösungen entwickelt, damit wir nicht durch Temperaturen von über 50 Grad Celsius oder Sand, der in feinste Risse eindringt und bei Reisegeschwindigkeiten von über 300 km/h die Züge regelrecht „sandstrahlt“, ausgebremst werden. Elena-Moral_Article.jpgWas nehmen Sie aus einem solchen Großprojekt mit?
Die Entwicklung einer Hochgeschwindigkeitszugstrecke durch die Wüste ist eine faszinierende technische Herausforderung, aus der man viel lernen kann, was auch in anderen Situationen hilfreich ist. Die Erfahrungen, die wir bei der hermetischen Abdichtung der Züge gemacht haben, um das Eindringen von Staubpartikeln zu verhindern, könnten zum Beispiel auf ähnliche Anwendungen mit Temperaturen unter dem Gefrierpunkt, mit Schnee oder mit anderen Elementen übertragen werden. Die Entwicklung einer Lackierung, die bei ständigem Kontakt mit Sand nicht abplatzt, kann uns nachhaltige Alternativen zu unseren bisherigen Prozessen aufzeigen. Bei Talgo sind wir stolz auf unsere langjährige Erfahrung mit Kunden, die wir mit innovativen, maßgeschneiderten Lösungen für Hochgeschwindigkeitszüge unterstützen.

Warum sind Preise wie die WICE Awards notwendig?
WICE hat das Ziel, den Beitrag von Frauen in verschiedenen technischen Bereichen sichtbar und diese Rollen attraktiver zu machen, aber auch das geschlechtsspezifische Ungleichgewicht in unserer Branche zu verringern. In vielen Ländern gibt es in technischen Berufen weniger als 20 Prozent Frauen. Weibliche Vorbilder, mit denen sich junge Mädchen identifizieren und denen sie nacheifern können, führen dazu, dass sich mehr Frauen für ähnliche Berufe in der Branche interessieren. Letztlich sprechen die Zahlen für sich. Frauen bilden die Hälfte unserer Gesellschaft und damit auch 50 Prozent des potenziellen Talentpools für die Industrie. Vorausschauende Unternehmen können es sich mit Blick auf die Zukunft nicht leisten, diese Tatsache zu ignorieren. In einer idealen Welt, in der wir hoffentlich schon bald leben, sind solche Auszeichnungen und eine Unterscheidung bei den Geschlechtern gar nicht mehr nötig.

Name
Elena Moral

Funktion
Project Execution Director bei Talgo

Beruflicher Hintergrund
Projektleiterin für Talgo Hochgeschwindigkeitszüge, zuständig für Planung, Konstruktion, Fertigung und Prüfung. Talgo ist einer der weltweit führenden Hersteller von Personenzügen und hat sich auf die Konstruktion, Herstellung und Wartung von Regional-, Fernverkehrs- und Hochgeschwindigkeitszügen spezialisiert.

Abonnieren Sie unser kostenloses Magazin

Mit unserem Bolted Magazin bleiben Sie über Neuigkeiten, Erkenntnisse und Wissenswertes in der Welt der Verschraubung auf dem Laufenden!

Weitere Informationen über unseren Umgang mit Ihren Kontaktdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Danke, dass Sie das Bolted Magazin abonniert haben!

Setzen Sie sich mit uns in Verbindung

Weitere Informationen über unseren Umgang mit Ihren Kontaktdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Vielen Dank für Ihre Kontaktaufnahme!