Die Innovation geht weiter: Manipulationssichere Spannschrauben kurz vor der Lancierung

Einer der wichtigsten Vorteile der Technologien der Nord-Lock Gruppe wie z. B. Superbolt Spannmuttern mit Vielfachschrauben, ist, dass sie einfach zu montieren und häufig mit gängigen Handwerkzeugen angezogen und demontiert werden können. Das einzige Problem ist, dass dies auch die unbefugte Demontage erleichtert. Daher bringt die Nord-Lock Gruppe die manipulationssichere Spannmutter mit Vielfachschrauben auf den Markt.

„Das Konzept wurde entwickelt, nachdem einer unserer Kunden in Afrika Probleme mit Diebstählen hatte, bei denen Diebe die Ölpipelines öffneten und Öl abzapften“, berichtet Robert Steinbock, leitender Geschäftsführer von Superbolt. „Der Kunde verwendete unsere Spannmuttern, um die Klemmen anzuziehen, die zum Versiegeln von Löchern verwendet werden, aber da sie problemlos mit herkömmlichen Handwerkzeugen demontiert werden können, war es für die Diebe ein Leichtes, die Spannmuttern zu lösen und weiter Öl zu stehlen. Daher haben wir eine neue Lösung entwickelt, die sich nicht mit herkömmlichen Werkzeugen öffnen lässt.“

Die manipulationssichere Spannmutter ähnelt der MRA-­Serie – eine bewehrte Triebwerk-Spannmutter (Armored Machinery Tensioners). Der einzige Unterschied besteht darin, dass zum Anziehen und Lösen ein spezieller Aufsatz erforderlich ist.
Für unsere Kunden bedeutet dies, dass sie nach wie vor die Spannmuttern mit Standardwerkzeugen montieren können, nur dass jetzt nicht mehr die Gefahr besteht, dass die Schrauben von Unbefugten gelöst werden können. Das neue Produkt, das eigentlich für Ölpipelines entwickelt wurde, eignet sich auch hervorragend für andere Anwendungen und Einsatzgebiete, bei denen Sicherheit eine zentrale Rolle spielt wie z. B. Straßenschilder.

Setzen Sie sich mit uns in Verbindung

Weitere Informationen über unseren Umgang mit Ihren Kontaktdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Vielen Dank für Ihre Kontaktaufnahme!