Die Experten: Welchen Effekt haben Nord-Lock Sicherungsscheiben auf die Oberflächen?

F: Werden durch Nord-Lock die Oberflächen meiner Applikation beschädigt?

A: Nord-Lock Sicherungsscheiben sind so konstruiert, dass sich die Radialrippen einprägen, ohne die Gegenauflage zu beschädigen. Die eingeprägten Rillen sind wichtig, da sie zeigen, dass die Einprägungen einen Formschluss mit der Gegenauflage bilden. In Schraubverbindungen kommt es immer dort zu Drehbewegung, wo die Reibung am geringsten ist. Durch die Einprägung der Radialrippen auf der Kontaktfläche tritt eine mögliche Drehbewegung nur zwischen den Keilflächen des Sicherungsscheibenpaares auf, die jedoch durch den Keileffekt verhindert wird.

Wenn eine Schraubverbindung mit Nord-Lock Sicherungsscheiben angezogen wird, rotiert die Mutter oder der Schraubenkopf auf der oberen Scheibe. Die Radialrippen der unteren Scheibe werden dagegen nur in die Kontaktfläche eingeprägt ohne die Kontaktoberfläche zu beschädigen. Beim Lösen kommt es zwischen den Keilflächen der Nord-Lock Sicherungsscheiben zur Drehbewegung. Daher besteht kein Risiko, dass die Oberflächen der Applikation beschädigt werden. Die eingeprägten Radialrippen erhöhen die Druckspannungen in der Oberfläche leicht, aber sie beschädigen nicht das Material.

Abonnieren Sie unser kostenloses Magazin

Mit unserem Bolted Magazin bleiben Sie über Neuigkeiten, Erkenntnisse und Wissenswertes in der Welt der Verschraubung auf dem Laufenden!

Weitere Informationen über unseren Umgang mit Ihren Kontaktdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Danke, dass Sie das Bolted Magazin abonniert haben!

Setzen Sie sich mit uns in Verbindung

Weitere Informationen über unseren Umgang mit Ihren Kontaktdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Vielen Dank für Ihre Kontaktaufnahme!