Nichts für Angsthasen

Nichts für angsthasenBei einer Achterbahn geht es vor allem um eins: auf Grundlage physikalischer Gesetze mit Hilfe hoher Geschwindigkeiten, steiler Gefälle und Kurven vermeintliche Gefahren zu simulieren, um den Adrenalinspiegel der Passagiere in die Höhe zu treiben. Aber trotz der haarsträubenden Vorspiegelung einer Gefahr gehören Achterbahnen statistisch gesehen zu den sichersten Anlagen in Vergnügungsparks.

Das in den Niederlanden ansässige Unternehmen Vekoma Rides Manufacturing, einer der bekanntesten Hersteller von Achterbahnen, dessen Anlagen in vielen der führenden Vergnügungsparks der Welt zu finden sind, unter anderem in den großen Parks in den USA, verwendet Nord-Lock Sicherungsscheiben als Teil seines umfassenden Sicherheitskonzepts. Die Sicherungsscheiben – ungefähr 200 Paare pro Zug – werden für Stahl-Stahl- und Stahl-Komposit-Verbindungen verwendet, die konstanten Vibrationen ausgesetzt sind, häufig bis zu 12 Stunden pro Tag, 365 Tage im Jahr.

Die Eigenschaft der Sicherungsscheiben, das durch Vibrationen bedingte Losdrehen der Schrauben zu verhindern, sowie die Tatsache, dass die Sicherungsscheiben von internationalen Zertifizierungsanstalten zugelassen sind, trugen dazu bei, dass sich Vekoma für Nord-Lock entschied.
Das Ergebnis ist eine rasante Fahrt, bei der Ihnen die Haare zu Berge stehen – ohne sich einer Gefahr auszusetzen.

Kunde: Vekoma Rides Manufacturing
Anlage: Suspended Looping Coaster
Höhe: 33 m
Bahnlänge: 689 m
Inversionen: 5
Max. Geschw: 80 km/h

Setzen Sie sich mit uns in Verbindung

Weitere Informationen über unseren Umgang mit Ihren Kontaktdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihre Kontaktaufnahme!