Auf allen Weltmeeren zuhause

Auf den Weltmeeren zuhauseMitsui Engineering and Shipbuilding (MES) baut seit über achtzig Jahren Schiffsdieselmotoren und gehört zu den führenden Motorherstellern Japans.

Mit einer Gesamtlänge von 340 m und einer Breite von 60 m ist die Brasil Maru eines der größten Frachtschiffe der Welt, in dem neueste Technik und Ingenieurskunst umgesetzt wurden. 2007 erhielt Mitsui von der Japanischen Gesellschaft der Schiffsarchitekten und Meeresingenieure (JASNAOE) die Auszeichnung „Schiff des Jahres“ in der Kategorie große Frachtschiffe.

Bemerkenswert ist zudem, dass die Mitsui Schiffsdieselmotoren fast 50% des Marktanteils in Japan innehaben.
Seit einiger Zeit verwendet Mitsui Nord-Lock in seinen Schiffsdieselmotoren.

Da Nord-Lock Komponenten vergleichsweise leicht und handlich sind, können die Montage und das Befestigen vor allem in engen, schlecht zugänglichen Bereichen verbessert werden. Außerdem ist ein zuverlässiger Schraubenanzug möglich, unabhängig von der Fertigkeit des Monteurs. Dank dieser Nord-Lock Vorteile kann Mitsui sichere und zuverlässigere Motoren liefern.

Kunde: Mitsui Engineering and Shipbuilding (MES).
Modell: Brasil Maru
Maximale Ladekapazität: 327 180 tonnen leergewicht (DWT)
Länge: 340 m
Breite: 60 m
Gesamtgewicht: 160 774 tonnen
Geschwindigkeit: 15 knoten
MCR-Leistung: 23 640 Kw bei 66 U/min

Setzen Sie sich mit uns in Verbindung

Weitere Informationen über unseren Umgang mit Ihren Kontaktdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihre Kontaktaufnahme!