Die kostengünstige Windenergiealternative

VertiWind Projekt - die kostengünstige Windenergiealternative

Der französische Hersteller Nenuphar ist derzeit dabei, mit seinem VertiWind Projekt einen gigantischen Durchbruch im Bereich schwimmende Windturbinentechnologie zu erzielen. Im Gegensatz zu herkömmlichen Windturbinen hat die VertiWind-Turbine eine vertikale Achse, was einen niedrigeren Schwerpunkt und ein deutlich kleineres Flotationssystem ermöglicht. Außerdem kann sie in Wassertiefen von über 50 Metern installiert werden, und somit die stärkeren und gleichmäßigeren Winde weiter draußen auf dem Meer nutzen. Weitere Vorteile der Turbine sind, dass keine Unterwasserkonstruktion erforderlich ist, die Installationskosten deutlich niedriger sind und dass sie eine potentielle, kostengünstige Alternative zu konventionellen Offshore-Windturbinen darstellt.

Nach der erfolgreichen Entwicklung eines 35-KW-Onshore Prototyps im letzten Jahr arbeitet Nenuphar derzeit an einem maßstäblichen 2-MW-Offshore Prototyp. Sobald der Prototyp ins Wasser gelassen wird, muss er extremen Beanspruchungen widerstehen. Mithilfe von Nord-Lock Performance Services optimiert und verbessert Nenuphar kontinuierlich sein Design – derzeit werden SMO-Scheiben zur Sicherung der Verbindung zwischen den Turbinenblättern und -armen verwendet. Die einzigartigen Sicherungseigenschaften der Nord-Lock Komponenten sorgen zudem für einen minimalen Wartungsaufwand – ein entscheidender Punkt, wenn VertiWind als kostengünstige Alternative vermarktet werden soll. Nenuphar hofft, Ende 2013 eine maßstäbliche Offshore-Turbine im Mittelmeer installiert zu haben.

Kunde: Nenuphar
Modell: VertiWind
Height: 100 m
Output: 2 mw
Tiefgang des schwimmenden systems: 9 m

More insights and references

Setzen Sie sich mit uns in Verbindung

Weitere Informationen über unseren Umgang mit Ihren Kontaktdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihre Kontaktaufnahme!