Ein echter Hammer

Ein echter HammerUM EINEN PFAHL IN DEN BODEN zu rammen, wird ein Gewicht von 6.000 kg (13.200 Pfund) bis auf eine Höhe von 150 cm (fünf Fuß) angehoben und dann fallen gelassen; durch die Fallbeschleunigung entsteht eine Aufprallkraft von 105 Kilojoule (78.000 Fuß/Pfund). Dieser Vorgang wiederholt sich 60 Mal in der Minute, manchmal über mehrere Stunden.

Verständlicherweise ist die Ausrüstung dadurch unglaublich hohen Belastungen ausgesetzt.

Mit mehr als einer Million in den Boden gerammten Stahlpfählen, was einer Tiefe von über 11.000 km (7.000 Meilen) entspricht, hat das kanadische Unternehmen DFI seit seiner Gründung vor fast 50 Jahren jede Menge Erfahrung gesammelt. Neben dem Transportieren und Einrammen von Pfählen entwickelt und produziert DFI die meiste Ausrüstung selbst und betreibt darüber hinaus eine ganze Flotte speziell konstruierter Kräne und Rammen. Die neueste Ramme, die HHB600-60, ist die bislang robusteste und leistungsfähigste.

Bereits seit den ersten Entwürfen 1996 setzt DFI die Superbolt-Spannelemente zur Befestigung der größeren Komponenten an den Hydraulikrammen seiner Kräne ein. Seitdem haben DFI-Ingenieure die Kräne ständig weiter verbessert und aktualisiert und keine der Komponenten des Originalentwurfs ist unverändert geblieben, mit einer Ausnahme: Die Superbolt-Spannelemente. Auch die herkömmlichen Scheiben wurden mittlerweile durch Nord-Lock Keilsicherungsscheiben ersetzt, was ihrer nachgewiesenen Zuverlässigkeit zu verdanken ist.

Kunde: DFI
Maximale Rammenergie: 105 Kilojoule/ 78.000 Ft Lbs Pfund
Produkt: Hydraulische Pfahlramme Hhb600-60
Rammstöße Pro Minute: 60

Setzen Sie sich mit uns in Verbindung

Weitere Informationen über unseren Umgang mit Ihren Kontaktdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihre Kontaktaufnahme!