Wenn kommunale Projekte ins stocken geraten

Eine einfache Lösung mit dem Expander System konnte ein teures und zeitraubendes Problem aus der Welt schaffen.

municipal-1.jpgEine der größten Gemeinden in Iowa, USA, hatte ein wiederkehrendes Problem mit dem zum Ziehen von Gräben und Schächten verwendeten Liebherr 900 Bagger. Die vier Original-Zylindergelenkbolzen, die den Bereich der Schaufel zusammenhalten, lösten sich häufig an den Ösen der Gelenklagerung, was beim Betrieb der Schaufel zwangsläufig zu Problemen führte.

In der Folge musste die Gemeinde die Gelenkbolzen an der Schaufel in den acht Jahren, in denen der Bagger in Betrieb war, mindestens 18-mal austauschen. Statistisch gesehen, wurden jedes Jahr im Duschschnitt mehr als zwei der vier Gelenkbolzen ersetzt.

Dafür musste die Maschine in einer Werkstatt aufgebohrt werden, was ein teures und zeitaufwändiges Unterfangen war und erhebliche Ausfallzeiten verursachte. Problematisch war das vor allem, weil die Gemeinde nicht viele Bagger in ihrem Fuhrpark hat, weshalb bereits ganze Projekte auf Eis gelegt werden mussten, während sich der Bagger wieder einmal in der Werkstatt befand.

Als die Maschine von Jahr zu Jahr immer mehr Kosten verursachte, musste dringend eine Lösung her. Die Gemeinde entschied sich für das Expander System und so wurde zunächst ein Gelenkbolzen im Bereich der Schaufel montiert. Der Expander System Gelenkbolzen konnte innerhalb weniger Stunden direkt vor Ort eingebaut werden, ohne dafür den Bagger in die Werkstatt bringen zu müssen, wodurch die Gemeinde sofort Zeit und Geld sparte.

Nach einem problemlosen Jahr mit dem Expander System Gelenkbolzen entschied sich die Gemeinde für einen weiteren. Darauf folgten schnell ein dritter und ein vierter Gelenkbolzen, die nun den gesamten Schaufelbereich des Baggers sichern.

„Wir würden Expander allen weiterempfehlen, die schweres Gerät verwenden und Probleme mit den Gelenkbolzen haben", sagt ein Vorarbeiter, der für die Gemeinde tätig ist.

„Wir haben schon anderen Gemeinden von unseren Erfahrungen mit dem Expander System berichtet und planen, diese Lösung für weitere Maschinen in unserem Fuhrpark zu übernehmen.“

Abonnieren Sie unser kostenloses Magazin

Mit unserem Bolted Magazin bleiben Sie über Neuigkeiten, Erkenntnisse und Wissenswertes in der Welt der Verschraubung auf dem Laufenden!

Weitere Informationen über unseren Umgang mit Ihren Kontaktdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Danke, dass Sie das Bolted Magazin abonniert haben!

More insights and references

Setzen Sie sich mit uns in Verbindung

Weitere Informationen über unseren Umgang mit Ihren Kontaktdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihre Kontaktaufnahme!