Schienensicherheit steht und fällt mit der Wartung

Warum ist die Wartung des Streckennetzes so wichtig und was würde passieren, wenn die arbeiten nicht korrekt ausgeführt werden?

„Ein Schienensystem ist ein komplexes Transportsystem, bei dem zur Eliminierung der Unfallgefahr hohe Anforderungen an die Sicherheit gestellt werden. Wenn Wartungsarbeiten nicht korrekt ausgeführt werden, kann dies zu Verspätungen und im schlimmsten Fall auch zu Unfällen führen. Um ein hohes Maß an Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit sicherzustellen, ist die Implementierung eines effizienten Wartungsprogramms ein absolutes Muss. Verschleiß und Rollkontaktermüdung der Schienen und Räder sind im Eisenbahnsektor ein bedeutendes Problem.“

Was sind die häufigsten Gründe für wartungsbedingte Vorfälle?

„Zu wartungsbedingten Vorfällen oder Unfällen kommt es meist aufgrund unzureichender Ausführung der Wartungsarbeiten oder aufgrund eines mangelhaften Wartungskonzepts. Studien, die vom Luleå Eisenbahnforschungszentrum durchgeführt wurden, zeigen, dass viele Unfälle während der Ausführung der Wartungsarbeiten geschehen und weniger als Konsequenz mangelhafter Wartung. Allerdings wurde bei den Unfällen, die in letzter Zeit gemeldet wurden, fehlende oder mangelhafte Wartung als eine der Hauptursachen angegeben.“

Welchen Kräften sind Schienen, Schwellen und deren Schrauben ausgesetzt?

„Temperaturschwankungen und -änderungen führen zu Längsspannungen in den Schienen. Diese Kräfte werden dann über die Schienenbefestigung auf die Schwellen und die Unterkonstruktion übertragen. Wenn Züge im Betrieb sind, werden die Gleise horizontal und vertikal beansprucht. Vibrationen und die Kräfte, die durch die Lenkung der Wagen entstehen, sowie schlechter Unterbau/Setzungen, sind weitere Formen von interagierenden Kräften. Unterschiedliche Fahrzeugtypen durchlaufen unterschiedliche Degradationsprozesse: schlecht gewartete Züge beschädigen Schienen, Schwellen und Unterbau und führen zu erhöhten Ermüdungserscheinungen des Materials. Unzureichende Wartung der Fahrzeuge und Räder erhöht die Zugkräfte und die Degenerationsrate.“

Wie wirken sich die immer schnelleren Züge, die in immer kürzeren Intervallen fahren werden, auf die Kräfte aus, denen Schienen und deren Befestigung ausgesetzt sind?

„Schrauben und Muttern werden aufgrund der Sicherheitsproblematik extrem hohen Anforderungen ausgesetzt sein. Je höher die Geschwindigkeit, desto größer die dynamischen Kräfte, die für das Lockern von Schrauben und Muttern verantwortlich sind. Da Schrauben und Muttern mehr Wartung benötigen, damit im Hochgeschwindigkeitssegment ein gefahrloses reisen sichergestellt werden kann, wird jedes neue Schraubensicherungssystem, das auf den Markt kommt, eine lohnende Investition für den Eisenbahnsektor sein. Diese würden nicht nur die Zugfahrt sicherer machen, sondern auch die Schienenkapazität erhöhen und wartungsbedingte Schienenunfälle eliminieren. Ich bin der Meinung, dass solche Schraubensicherungslösungen für Eisenbahnunternehmen attraktiv sind, besonders für Unternehmen im Hochgeschwindigkeitssektor.“

Uday Kumar - Professor und Leiter des Fachbereichs für Betriebs- und Wartungstechnik an der Technischen Universität in Luleå, Schweden

FAKTEN: Uday Kumar

Position: Professor und Leiter des Fachbereichs für Betriebs- und Wartungstechnik an der Technischen Universität in Luleå, Schweden.

Staatsangehörigkeit: Inder

Wohnt: Luleå, Schweden

Berufliche Laufbahn: Ehemaliger Doktorand an der TU in Luleå und Dozent an der Universität in Stavanger, Norwegen.

Setzen Sie sich mit uns in Verbindung

Weitere Informationen über unseren Umgang mit Ihren Kontaktdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihre Kontaktaufnahme!