Radsicherungsmuttern

Nord-Lock Radsicherungsmuttern sichern die Schraubenverbindung mit Vorspannung. Das System besteht aus einer Mutter und einem Keilsicherungsscheibenpaar mit Keilflächen auf der Innenseite und Radialrippenn auf der Außenseite. So werden auch Schraubenverbindungen gesichert, die starken Vibrationen und dynamischer Belastung ausgesetzt sind.

Kaufe Deine Radsicherungsmutter hier

Radsicherungsmutter

Die RS-Mutter sichert die Räder von Straßen- und Offroad-Fahrzeugen unter Beibehaltung einer hohen Vorspannkraft – auch unter extremen Einsatzbedingungen.

Korrekt montiert, kann sich die Nord-Lock Radsicherungsmutter nicht selbstständig lösen. Sie stellt eine einfache und kosteneffektive Lösung für die Sicherung von Rädern dar, um einen produktiveren und effektiveren Bertrieb zu gewährleisten.

Nord-Lock Radsicherungsmuttern werden durch unabhängige Institute und Zertifizierungsstellen geprüft und zugelassen. 

So funktioniert es

Die Nord-Lock Radsicherungsmuttern stellen eine einfache und kosteneffektive Lösung für die Sicherung von Rädern dar, um einen produktiveren und effektiveren Betrieb zu gewährleisten. Das Produkt basiert auf demselben Prinzip wie das Nord-Lock Schraubensicherungssystem und sichert durch Klemmkraft anstatt durch Reibung – auch unter extremen Einsatzbedingungen. Jede Radsicherungsmutter umfasst ein Keilsicherungsscheibenpaar. Diese Scheiben haben auf der Innenseite Keilflächen und auf der Außenseite Radialrippen.

Der Winkel der Keilflächen ‘α’ ist stets größer als die Gewindesteigung ‘β’. Wenn die Radsicherungsmutter angezogen wird, prägen sich die Radialrippen der Nord-Lock Keilsicherungsscheiben in die Gegenauflage ein und eine Bewegung ist nur noch zwischen den Keilflächen möglich. Jede Drehung der RS-Mutter wird aufgrund der Keilwirkung verhindert.

 

Vorteile

  • Schnelle und einfache Montage/Demontage
  • Vorgeschmiert
  • Hohe Korrosionsbeständigkeit
  • Zuverlässige Sicherung
  • Wiederverwendbar (je nach Betriebsumgebung)


Prüfung und Zertifizierung

Nord-Lock Radsicherungsmuttern werden durch unabhängige Institute und Zertifizierungsstellen geprüft und zugelassen. Der Junkertest ist die umfassendste Methode zum Testen von Veränderungen der Klemmkraft bei Radsicherungsmuttern.

Hierbei werden die Produkte auf 200 kN festgezogen und ihre Klemmkraft während 1.000 Belastungszyklen überwacht. Die herkömmliche Radmutter dreht sich und verliert den Großteil ihrer ursprünglichen Klemmkraft. Die Nord-Lock Radsicherungsmutter sorgt für einen optimalen Sitz der Schraubenverbindung und behält die Klemmkraft bei.

Nord-Lock wheel nut secures on-road and off-road vehicles

MONTAGEANWEISUNG

Für Felgen mit glatter Oberfläche
RS-Muttern sind für Felgen mit glatter Oberfläche vorgesehen. Normalerweise erfolgt während des Anziehens eine gewisse Verschiebung zwischen der Mutter und der oberen Scheibe sowie während des Lösens zwischen den Kammflächen. Auf diese Weise werden deutliche Markierungen geschaffen, ohne deshalb Kratzer in der Kontaktfläche zu verursachen. Bei Wiederanwendung passen die Riffel in die früher erzeugten Markierungen.

  1. Felge auf der Radnabe anbringen. Kontrollieren, dass die Radbolzen nicht beschädigt sind.
  2. Die Muttern aufsetzen und mit einem kalibrierten Drehmomentschlüssel bis zum empfohlenen Anziehmoment anziehen, in der hier angegebenen Reihenfolge:

Gewinde Schlüsselgröße (W) Durchmesser (Ø) Höhe (H) Anziehmoment Klemmkraft
M16x1.5 24 mm 34,5 mm 23 mm 280 Nm 100 kN
M18x1.5 27 mm 40 mm 24 mm 400 Nm 130 kN
M20x1.5 30 mm 45 mm 26 mm 550 Nm 160 kN
M22x1.5 32 mm 46 mm 27 mm 650 Nm 180 kN
7/8"-11 BSF* 32 mm 46 mm 27 mm 650 Nm 170 kN
M24x1.5 36 mm 48 mm 33 mm 950 Nm 240 kN

*BSF = Feingewinde gemäß britischer Norm

 

 

 

 

ÜBLICHE FRAGEN

Wie funktioniert die Nord-Lock-Radmutter?
Wird die Radmutter angezogen, bekommen die Zähne der Nord-Lock-Scheiben Griff auf die Anlageflächen und verriegeln diese, was nur eine Bewegung auf diesen Kammflächen ermöglicht. Dies erzeugt einen Keilverschlusseffekt. Die Nord-Lock-Radmutter behält auch unter schwierigen Betriebsverhältnissen eine hohe Klemmkraft bei. Der Keilverschlusseffekt der Kammern verhindert, dass die Radmutter sich dreht.
Ist Spezialwerkzeug erforderlich, um die Nord-Lock Radsicherungsmutter anzuziehen?
Nein: Die Nord-Lock-Radmutter ist für Anwendung mit Standardausrüstung und -werkzeug entwickelt.
Kann ein Schlag- oder Impulswerkzeug benutzt werden, um Nord-Lock Radsicherungsmuttern anzuziehen?
Ja. Es ist jedoch besser, einen kalibrierten Drehmomentschlüssel zu benutzen, um Befestigungselemente anzuziehen.
Müssen die Radmuttern nachgezogen werden?
Ja. Radmuttern müssen immer nachgezogen werden. Die Klemmkraft bei Nord-Lock Radsicherungsmuttern verschlechtert sich bei Drehung nicht. Es können jedoch an anderen Teilen der Radeinheit während des Fahrens Setzungen entstehen, was zu einer schlechteren Klemmkraft führen kann. Nord-Lock empfiehlt daher, die Muttern normalerweise nachzuziehen.
Müssen Nord-Lock-Radmuttern geschmiert werden?
Nord-Lock Radsicherungsmuttern sind vorgeschmiert, um die Montage zu erleichtern. Bei Wiederverwendung wird empfohlen, dass die Gewinde und die Unterseite des Flanschs nachgeschmiert werden.
Muss ich sämtliche Radmuttern gegen Nord-Lock Radsicherungsmuttern austauschen?
Ja, um die Klemmkraft bei der gesamten Radeinheit beizubehalten, müssen Nord-Lock-Radmuttern auf allen Radbolzen montiert werden.
Unterscheidet sich das Lösungsmoment vom Anziehmoment?
Ja, das Lösungsmoment ist normalerweise bei Nord-Lock Radsicherungsmuttern geringer als das Anziehmoment. Beim Anziehen entsteht eine Verschiebung zwischen der Radmutter und der geriffelten Oberfläche an der oberen Scheibe von Nord-Lock. Beim Lösen aber entsteht eine Verschiebung zwischen Kammflächen der Scheiben, wo die Reibung beträchtlich geringer ist. Dies ist eine wertvolle Eigenschaft von Nord-Lock-Scheiben, da ein niedriges Lösungsmoment die Instandhaltung erleichtert und auf diese Weise zu kürzeren Betriebsunterbrechungen beiträgt. Aufgrund dieser Eigenschaft kann das Lösungsmoment nicht dafür benutzt werden, eine beibehaltene Klemmkraft anzugeben.

DIE SMARTE TECHNIK, DIE VERHINDERT, DASS SICH IHRE RÄDER LÖSEN

Nord-Lock Radsicherungsmuttern sichern die Schraubenverbindung mit Vorspannung. Das System besteht aus einer Mutter und zwei Scheiben mit einer Kammer auf der einen Seite und radialen Zähnen auf der gegenüberliegenden Seite. Da der Kammwinkel „α“ größer ist als die Gewindesteigung „β“, wird mithilfe der Kammern ein Keilverschlusseffekt erzeugt, der verhindert, dass sich die Mutter dreht und sich löst.


NLWN_principle_hotizontal.png

 

 

 

 

 

Nachverfolgbarkeit
Jede Verpackung mit Nord-Lock Radsicherungsmuttern hat eine Kontrollnummer. Mit dieser einmaligen Kontrollnummer lässt sich jeder Scheibensatz nachverfolgen, ab der Materialzertifizierung des Stahls über den gesamten Produktionsprozess bis hin zum fertigen Produkt. Nord-Lock Radsicherungsmuttern sind auch mit Nord-Lock-Warenzeichen, Kontrollnummer und einem Typencode lasergekennzeichnet. Die Mutter ist gekennzeichnet mit Nord-Lock, Mutterklasse und Größe.
Wiederverwendung
Nord-Lock Radsicherungsmuttern können wiederverwendet werden. Kontrollieren, dass weder die Kammern noch die Zähne vor einer erneuten Montage sichtbare Schäden haben. Die Wiederverwendbarkeit hängt von den Anwendungsverhältnissen ab. Darauf achten, dass die Lebenszeitgarantie bei einer Wiederverwendung nicht gilt.

Kaufe deine Radmutter hier

Setzen Sie sich mit uns in Verbindung

Weitere Informationen über unseren Umgang mit Ihren Kontaktdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihre Kontaktaufnahme!