Extreme Temperaturen und hohe Drücke

Extreme Temperaturen und hohe DrückeOBWOHL ETHYLEN UND PROPYLEN der breiten Öffentlichkeit eher unbekannt sind, zählen sie doch zu den wichtigsten Produkten in der petrochemischen Industrie weltweit. Beispielsweise werden beide Stoffe zur Herstellung von Polyethylen benötigt – dem häufigsten Kunststoff der Welt.

Dementsprechend ist der Bedarf sehr hoch. Das SCG-Chemiewerk in Rayong, Thailand, produziert jedes Jahr Hunderttausende von Tonnen Ethylen und Propylen und Rayong Engineering & Plant Service Co. (REPCO) ist dafür verantwortlich, dass das auch so bleibt.

Beide Substanzen werden durch Steamcracken bzw. Dampfspaltung hergestellt, ein Verfahren, bei dem längerkettige Kohlenwasserstoffe in kurzkettige Kohlenwasserstoffe umgewandelt werden. Dabei entstehen extreme Temperaturen und hohe Drücke. Derzeit setzt REPCO Superbolt-Spannelemente ein, um die Dampfventile an dem Kopfdeckel zu befestigen – eine Verbindung, die trotzt der harten Bedingungen absolut sicher sein muss. Jeder Druckverlust beeinträchtigt die Produktion und lockere Schrauben stellen eine Gefahrenquelle dar.

Superbolt-Spannelemente bieten aber nicht nur eine sichere und zuverlässige Verschraubungslösung, sondern verhindern auch das Festfressen von Schrauben und ermöglichen eine Senkung der Wartungskosten.

Kunde: Rayong Engineering & Plant Service Co. (REPCO)
Produkt: Dresser Masoneilan Ventil
Anwendungsbereich:Herstellung von ethylen und propylen
Betriebstemperatur: 300 grad Celsius
Druck: 130 Bar

Setzen Sie sich mit uns in Verbindung

Weitere Informationen über unseren Umgang mit Ihren Kontaktdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihre Kontaktaufnahme!