Innovatives Schmieden

Wie hält man eine Presse zusammen, die 8000 t Druck ausübt, um rot glühende Metallrohlinge zu formen, die schon alleine mehrere Tonnen wiegen? Für Finkl & Sons, den führenden Lieferanten von Schmiedegesenkstählen und kundenspezifischen Freiformschmiedestücken, gab es hierauf nur eine Antwort: Superbolt.
Finkl, ein Veteran der amerikanischen Stahlindustrie mit Sitz in Chicago, benötigte eine Presse für seine neue 150 Millionen US-Dollar teure Produktionsanlage und entschied sich, die Presse von Grund auf im eigenen Haus selbst zu entwickeln.

Innovatives Schmieden mit Superbolt

Zum Spannen der vier gigantischen Drucksäulen mit einem Durchmesser von 750 mm war Finkl auf der Suche nach einer Alternative zu bestehenden Methoden wie dem thermischen und hydraulischen Spannen, die häufig schwierig umzusetzen, zeitintensiv und potenziell gefährlich sind.

Finkl nahm mit Superbolt Kontakt auf, die das Unternehmen seit mehr als 10 Jahren mit Schraubensicherungslösungen beliefern. Experten der Nord-Lock Gruppe entwickelten einen patentierten Superbolt Gewindespannring (STC). Der STC besteht aus einem gewindelosen Spannring mit Druckschrauben, auf dem eine geteilte Mutter sitzt, die mit kleinen Spannmuttern mit Vielfachschrauben zusammengehalten wird. Die acht STCs der Presse ermöglichen eine genaue Vorspannung der Säulen und eine einfache Installation und Demontage mit handlichen Werkzeugen. Das Ergebnis: ein weiterer zufriedener Kunde, der Superbolt einsetzt.

Kunde: A. Finkl & Sons
Gesamthöhe: ca. 15,5 m
Abstand zwischen den Säulen: 4,8 m
Pressleistung: 8000 t
Abmessung Etage: 4,5 m
Anzahl Superbolt STCs: 8

More insights and references

Setzen Sie sich mit uns in Verbindung

Weitere Informationen über unseren Umgang mit Ihren Kontaktdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihre Kontaktaufnahme!